Dass Beuth Antisemit war habt Ihr vielleicht schon mitbekommen. In dieser Veranstaltung thematisieren wir die Frage, was das für uns bedeutet und wie wir weiter vorgehen wollen.
Es wird einen Vortrag zum Thema geben und außerdem werden Mitglieder aus den existierenden Arbeitsgruppen zur Namensdebatte aus diesen berichten. Wir werden außerdem eine Gruppe ins Leben rufen, durch die Interessierte aus jeder Statusgruppe die Möglichkeit bekommen sollen, sich an den Verhandlungen zu beteiligen.
Für eine demokratische Hochschule.

Event Timeslots (1)

Dienstag 16.10.
-
Haus Bauwesen D 416

Leave a Comment