Geht das? Wohnen und Leben in der Stadt für alle

20:30 – 21:15 • C20

Podium

„In Hochschulstädten stellt die Wohnungsfrage besondere Herausforderungen. Studierende sorgen für ständig neue Nachfrage nach günstigem und attraktivem Wohnraum. Sie sorgen für hohe Fluktuation und durch zuletzt stark steigende Studierendenzahlen auch für absolut wachsendes Interesse. Sie tragen damit zur Dynamik auf dem Wohnungsmarkt bei – und verstärken folglich auch Gentrifizierungs- und Verdrängungsprozesse. Gleichzeitig verfügen sie häufig nur über geringes Einkommen und sind auf günstige Mieten angewiesen.“ Quelle: Ronja Hesse BDWINach dem Film Stadt als Beute wollen wir mit Vertreter*innen aus Mieter*inneninitaitven aus’m (oder wenn keine Umgangssprache: aus dem) Wedding, Abt III für Bau an der Hochschule, Gewerkschaftsvertreter*innen, Studis gegen Wohnungsnot und einer Person des Studierendenwerks auf dem Podium sprechen, wie die Wohnsituation aktuell ist und was wir aus der Perspektive der Studierenden unternehmen können, so dass Wohnen & Leben in der Stadt für alle möglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.